Eine gute Sportbrille gehört für uns so selbstverständlich zur Ausrüstung wie die Zahnbürste, denn die Augen müssen auf der Radreise viel aushalten: Starke Sonnenstrahlung, „Beschuss“ durch Staub und Insekten aller Art (und in allen Größen). Wir benutzen seit Beginn der Tour die folgenden Modelle der Firma bollé:

 

Sybille: bollé Warrant white 10898 mit 3 Paar Wechselgläsern

Michael: bollé Shift silver 10 960 mit 3 Paar Wechselgläsern


Die Gläser bestehen aus Polycarbonat und werden aus einem ultraleichten Harz gefertigt. Sie sollen nach Angabe des Herstellers nahezu unzerbrechlich sein. Außerdem soll durch die beidseitige Carbo Glas-Beschichtung ein überdurchschnittlicher Schutz gegen Verkratzen erreicht werden.

 

Unsere (Wechsel-) Gläser:

DARK das Glas für Sonnenlicht! Es handelt sich um neutral-dichtes braunes Glas. Es bietet eine hohe Farbdefinition und ist Ideal für blendende Lichtverhältnisse in großer Höhe.

CLEAR das Glas das wir bei Regen, Dämmerung oder Dunkelheit benutzen. Es schützt uns vor Staub und Insekten.

CITRUS (Orange) setzen wir ein bei starkem Nebel und Schneefall.

Unterwegs benutzten wir die Brillen so gut wie jeden Tag. Fast immer mit dem Glas DARK da wir meist Sonnenschein hatten. Das Glas Citrus rettete uns in Georgien auf einem 2000 Meter hohem Pass auf dem es plötzlich zu schneien begann. Wir setzten die orangen Gläser ein und machten uns schleunigst an die Abfahrt. Durch den präzisen optischen Filter der in das Glas eingearbeitet ist verbesserten die CITRUS Gläser auf erstaunliche Weise unsere Sicht um ein vielfaches. Bei Regenfahrten setzen wir meist die CLEAR Gläser zur Schonung unserer Augen und für eine bessere Sicht ein.

Das Wechseln der Gläser geht denkbar einfach. Die Gläser zuerst auf der Bügel-Seite der Brille einhaken, dann vorsichtig auf der anderen Seite. Das Glas rastet deutlich spürbar ein.

Die Gläser und Brillenetui mit Tuch bewahren wir immer griffbereit in unseren Rahmentaschen auf. Wir achten auf unsere Sonnenbrillen und sind bisher sehr zufrieden. Durch den deutlichen 100% UVA/UVB Schutz der Gläser, den man an der nicht vorhanden Bräune um die Augenpartie sehen kann, finden wir vor allem die Sonnenbrillengläser DARK sehr gut. Nach elf Monaten permanenten Reisens zeigen sich zwangsläufig auch Abnutzungserscheinungen. Diese beschränken sich aber fast nur auf das DARK Glas. Da die Brillen immer wieder mal runter fielen oder auch mal glasseitig auf einem Tisch zu liegen kamen ist das nicht verwunderlich. Die DARK Gläser wurden uns freundlicherweise von der Firma bollé gegen neue ersetzt.

Unser Fazit: Die beiden Brillen von bollé sind uneingeschränkt empfehlenswert. Auch wenn wir die Brillen nicht immer zärtlich und sauber gehalten haben, was auf unserer Reise auch sehr schwer machbar ist, haben sie alles gut überstanden – und sind immer noch beinahe täglich im Einsatz.

 

War diese Information Hilfreich? Benötigst Du das Produkt für Deine Ausrüstung? Klick zum Einkaufen auf einen unserer Partner-Links. So bekommen wir eine kleine Provision - und Du bezahlst keinen Cent mehr - Vielen Dank!

Outdoor Ausrüstung kaufen bei globetrotter.de